Angebote zu "Buch" (3 Treffer)

Kategorien

Shops

Tod eines Pferdes: Zirkuslektionen im Fokus
17,90 CHF *
zzgl. 3,50 CHF Versand

Bei einem Zirkuskurs in Leichlingen kam im April 2017 ein Pferd zu Tode - war es wirklich ein Unfall? Den Berichten der Pferdefachpresse zufolge schon, doch dann tauchte ein siebenminütiges Video auf, in dem das Pferd Evita ein Dutzend Mal stieg, sich drei Mal überschlug und sich nach dem dritten Sturz das Genick brach, was die Presse teilweise verschwiegen hat. Der Vorfall wirft eine Menge Fragen auf, die das Buch beantwortet. In Interviews und Berichten beleuchtet die Autorin alle Facetten dieses Unglücks. Das Buch zeigt auf, wie eine seit Jahrzehnten umstrittene Methode zu einer Strafanzeige geführt hat und hinterfragt welchen Stellenwert wir dem Pferd in unserer Gesellschaft geben: Ist es nur so wenig wert wie ein Gebrauchsgegenstand, der funktionieren muss und niemals 'Nein' sagen darf? Neben Satiren und Analysen ist dieses Buch aber auch konstruktiv und zeigt neue und verblüffende Wege im Pferdetraining auf. Die Autorin selbst gibt Horsemanship-Tipps und als Gast-Autorin beschreibt Zirkusikone Eva Wiemers einen pferdegerechten Umgang mit der Fusslonge: 20 Seiten Schritt-für-Schritt-Anleitung mit zahlreichen Illustrationen beweisen: Zirkuslektionen können ohne Zwang so erarbeitet werden, dass sie dem Pferd nicht nur Spass machen, sondern es auch gymnastizieren. Aber das Buch will nicht so sehr anklagen und lässt auch den Trainer Peter Pfister zu Wort kommen. Die Autorin hat ihn in mehrstündigen Telefoninterviews befragt und druckt auch seine Stellungnahme ab. Des Weiteren gibt es Stellungnahmen von anderen Journalisten, der Equinale und der Reitbeteiligung, der dieser Zirkuskurs geschenkt worden ist sowie ein bisher unveröffentlichter Leserbrief an mein Pferd und das amüsante Statement einer 0815-Freizeitponyhalterin. 12-Oaks-Sammelband Nr. 3

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot
Tod eines Pferdes: Zirkuslektionen im Fokus
9,30 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Bei einem Zirkuskurs in Leichlingen kam im April 2017 ein Pferd zu Tode - war es wirklich ein Unfall? Den Berichten der Pferdefachpresse zufolge schon, doch dann tauchte ein siebenminütiges Video auf, in dem das Pferd Evita ein Dutzend Mal stieg, sich drei Mal überschlug und sich nach dem dritten Sturz das Genick brach, was die Presse teilweise verschwiegen hat. Der Vorfall wirft eine Menge Fragen auf, die das Buch beantwortet. In Interviews und Berichten beleuchtet die Autorin alle Facetten dieses Unglücks. Das Buch zeigt auf, wie eine seit Jahrzehnten umstrittene Methode zu einer Strafanzeige geführt hat und hinterfragt welchen Stellenwert wir dem Pferd in unserer Gesellschaft geben: Ist es nur so wenig wert wie ein Gebrauchsgegenstand, der funktionieren muss und niemals 'Nein' sagen darf? Neben Satiren und Analysen ist dieses Buch aber auch konstruktiv und zeigt neue und verblüffende Wege im Pferdetraining auf. Die Autorin selbst gibt Horsemanship-Tipps und als Gast-Autorin beschreibt Zirkusikone Eva Wiemers einen pferdegerechten Umgang mit der Fußlonge: 20 Seiten Schritt-für-Schritt-Anleitung mit zahlreichen Illustrationen beweisen: Zirkuslektionen können ohne Zwang so erarbeitet werden, dass sie dem Pferd nicht nur Spaß machen, sondern es auch gymnastizieren. Aber das Buch will nicht so sehr anklagen und lässt auch den Trainer Peter Pfister zu Wort kommen. Die Autorin hat ihn in mehrstündigen Telefoninterviews befragt und druckt auch seine Stellungnahme ab. Des Weiteren gibt es Stellungnahmen von anderen Journalisten, der Equinale und der Reitbeteiligung, der dieser Zirkuskurs geschenkt worden ist sowie ein bisher unveröffentlichter Leserbrief an mein Pferd und das amüsante Statement einer 0815-Freizeitponyhalterin. 12-Oaks-Sammelband Nr. 3

Anbieter: Thalia AT
Stand: 28.02.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe